Mitgefühlspraxis Titelbild

Praktisches zum Kursablauf

Wie kann ich in Zeiten der Corona-Pandemie an einem MBCL-Kurs teilnehmen?

Wahrscheinlich wird unser aller Alltag gerade ziemlich durcheinander gewirbelt wird. Auch ich als MBSR- und MBCL-Trainer arbeite inzwischen von zu Hause aus - vielleicht geht es Ihnen ähnlich. 

 

Glücklicherweise habe ich bereits seit einiger Zeit sehr positive Erfahrungen mit Online- und Blended-Learning sammeln können. Falls die Maßnahmen zur weiteren Ausbreitung der Pandemie länger andauern sollten, werden die geplanten Kurse mithilfe des Programms "Zoom" per Videokonferenzen virtuell stattfinden können.

 

Technische Zugangsmöglichkeiten:

1. Internetfähiger PC/Laptop (Audio + Video zugänglich)

2. Internetfähiges Smartphone (Audio + Video zugänglich)

3. Festnetztelefon (Nur Audio zugänglich)

Das Programm Zoom ist kostenfrei.

Was sollte ich zum ersten MBCL-Trainingsmodul mitbringen?

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und etwas zu Schreiben mit. Auch eine Decke und warme Socken sind sicher sinnvoll.

Ist es ein Problem, wenn ich einmal nicht an einem MBCL-Trainingsmodul teilnehmen kann?

Nein, nicht unbedingt. Wenn Sie dies im Vorfeld schon absehen können (da z.B. ein Urlaub innerhalb der Kurszeit liegt), können Sie die Kursunterlagen schon beim Modul davor bekommen. Auch ist es sowieso möglich, ein versäumtes Trainingsmodul ohne Mehrkosten in einem parallel laufenden MBCL-Kurs oder zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Welche Kursunterlagen bekomme ich in einem MBCL-Training?

Sie erhalten ein umfangreiches Arbeitsheft sowie 18 Meditationen als MP3 zum Herunterladen.